Erwachen der Frau
Seminare   Rituale   Körperarbeit

Samhain ist das Fest des Rückzugs und der Stille. Der Sommer ist vorbei, die Ernte längst eingebracht und das Leben im Außen verliert mehr und mehr an Bedeutung.

Rituale und Bräuche zu diesem Fest sind mit Ende und Neuanfang verbunden. Mit den Toten, der Geisterwelt, den Seelen, der Dunkelheit, aber auch der Hoffnung auf Neubeginn und Leben. Anfang und Ende. Deshalb war für die Kelten das Samhain auch das Neujahrsfest.

Diese Fest wurde gefeiert, um den Verstorbenen zu gedenken und ihren Seelen sicheres Geleit in die Anderswelt zu geben. Viele Bräuche sind deshalb mit Tod und mit der Geisterwelt verbunden, aber auch mit der Hoffnung auf neues Leben.

Die Themen Sterben und Tod treten in den Vordergrund und sind spürbar. Es ist Zeit, uns in die warme Stube zurückzuziehen und nach Innen zu schauen.

Es ist eine gute Zeit um alles Alte, was uns im vergangenen Jahr schwer belastet hat, im Ritual endgültig loszulassen. Wir schöpfen unsere Kraft aus der Stille und aus der Besinnung der eigenen Wurzeln, indem wir unserer Ahnen gedenken, mit ihnen sprechen, sie um Rat fragen und auch ihren Segen und Schutz fürs kommende Jahr erbitten.

Termine: 30.10-1.11.2021
Ort:  Praxis Sonnenwald im Schöllnach/ Niederbayern
LeitungElvira Malinovskaja  
Zeit: der Kurs beginnt am Samstag um 19.00 und endet am Montag um 17.00
Kursgebühr: 250.-€